gallery/diesdas_jaffé
gallery/ellsworth_2
gallery/why do i always paint flowers_jaffé_2020

Why do I always paint flowers? #2, 2020

Tusche und Gouache auf Langfaserseide, 150 x 85 cm

gallery/why do i always paint flowers_2_jaffé_2020
gallery/why do i always paint flowers_3_jaffé_2020

aus der Serie Fuchsia, 2015 - 2020

Tusche und Gouache auf Graupapier, gerahmt, je 40 x 30 cm

gallery/why do i always paint flowers_quadrat_jpg
gallery/fuchsien_kwh_20_vj

Why do I always paint flowers? #1, 2020

Aquarell und Tusche auf Papier, 40 x 30 cm

aus der Serie Fuchsia, 2015 - 2020

Ausstellungsansicht Kahnweilerhaus, 2020

gallery/ginko_quadrat_jpg

Ohne Titel (Ginko), 2016

Aquarell auf Papier, 40 x 30 cm

gallery/why do i always paint flowers_violett_square_

Why do I always paint flowers? #3, 2020

Tusche und Gouache auf Langfaserseide, 210 x 100 cm

gallery/r1_kwh_20_vj

Ausstellungsansicht Kahnweilerhaus, 2020

gallery/orangeandblue_qu
gallery/schneeglöckchen_quadrat_jpg

links: Veilchen, rechts: Schneeglöckchen, 2020

Tusche und Gouache auf Langfaserseide und Papier,je 30 x 21 cm

Ohne Titel (I want to be more like Ellsworth Kelly), 2020

Tusche und Gouache auf Langfaserseide, 160 x 100 cm

gallery/stiefmütterchen_quadrat_jpg

Stiefmütterchen, 2020

Tusche und Gouache auf Langfaserseide und Papier, 30 x 21 cm

gallery/the waterlily principle__

The Waterlily Principle, 2020

Tusche und Gouache auf Langfaserseide und Graupapier, 250 x 150 x 150cm

gallery/the waterlily principle_ansicht_vj_20
gallery/the waterlily principle_detail_2_kwh_20_vj
gallery/what_is_contemporary_qu

What is contemporary? 2020

Aquarell und Tusche auf Papier, 30 x 40 cm

gallery/serra_island_with_blue_reflection_jaffé
gallery/pfalzpreis_jaffé_2018

Serra Island with blue Reflection 2016

Aquarell und Tusche auf Papier, 30 x 40 cm

links: aus der Serie Insel, 2016; rechts: Plants and Vases 2017

Aquarell und Tusche auf Papier, je 30 x 40 cm

gallery/untitled_jaffé
gallery/untitled__jaffé
gallery/interieur_2_jaffé
gallery/interieur_í_jaffé
gallery/interieuriii_jaffé
gallery/interieuriv_jaffé
gallery/interieur v_jaffé_2018
gallery/ausstellungsansicht artlet
gallery/valentina jaffé_obaoc 1_2019_300dpi
gallery/valentina jaffé_obaoc 2_2019_72dpi
gallery/valentina jaffé_obaoc 3_2019_72dpi
gallery/valentina jaffé_obaoc 4_2019 (2)
gallery/valentina jaffé_obaoc 5_2019_300dpi

Of Blue and other Colors V und IV, 2019

Fotocollage und Malerei, 30 x 21 cm, und 21 x 28 cm

Of Blue and other Colors I, II, III, 2019

Fotocollage und Malerei, je 30 x 21 cm,

Young Artists, Ausstellungsansicht, ARTLETstudio Karlsruhe, 2019

Interieur I, II und IV, 2018

Fotocollage, 60 x 60, 60 x 55, 60 x 50 cm

Kohledruck, Auflage: 10 + 3

Interieur III, 2018

Fotocollage, 60 x 60 cm

Interieur V,  2018

Fotocollage, 65 x 36 cm

Kohledruck, Auflage 10 +3

aus der Serie: Insel, 2017-18

Fotocollage, je 30 x 21 cm

Of Flowers and Men, 2018

Fotocollage, 30 x 40 cm

gallery/canadian island_jaffé

Canadian Island, 2017

Fotocollage, 58 x 68,5 cm

Digitaldruck, Auflage 10 + 3

gallery/exhibits 1_jaffé
gallery/exhibits 2_jaffé

Exhibits I und II, 2017

Tusche auf Transparent- und Graupapier, je 30 x 21 cm

gallery/inselromanti
gallery/inselromant2
gallery/of flowers and men_vj_kwh_20
gallery/sky pieces and riverbeds_1_vj
gallery/sky pieces and riverbeds_2_vj
gallery/sky pieces and riverbeds_3_vj
gallery/sky pieces and riverbeds_5_vj

Sky Pieces and Riverbeds, 2020

Fotocollage und Malerei

gallery/things that melted_iv_jaffé

aus der Serie: Things that melted, 2019

Collage, Keramik und Malerei

gallery/things_that_melted_vj_19

aus der Serie: Things that melted, 2019

Collage, Keramik und Malerei

gallery/separate horizons ii_jaffé

aus der Serie: Tough Times call for Shiny Things, 2019

Keramik glasiert und verchromt

aus der Serie: Fundstücke/Findings, 2018-19

Keramik glasiert

Separate Horizons, 2018 

Gips, Knochen, Spiegel und Glasl, 110 x 34 x 34 cm

gallery/handsome_worries2_jaffé
gallery/ausstellungsansicht_casabossi_jaffé

Handsome Worries, 2018

Schrift in Glas auf Drahtgestell, 10 x 100 x 17 cm

A Place to Live, 2018, Ausstellungsansicht Casa Bossi, Novara, Italien

gallery/fv_vj_2019
gallery/tough times call for shiny things_i_jaffé
gallery/ceramics_jaffé
gallery/finding_jaffé_2018
gallery/fundstück_i_vj
gallery/how to be an artist_detail_jaffé_18
gallery/htbaa_jaffé_18

How to be an artist, 2018

Malerei auf Glas, 160 x 60 cm

Vita

 

 

Valentina Jaffé, geboren 1990 in Bad Dürkheim, lebt und arbeitet als freischaffende Künstlerin in Mannheim. Von 2011-2016 studierte sie an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe bei Nora Schultz und Professor Ernst Caramelle. Jaffé arbeitet in fortlaufenden Serien, in denen sie ihre Motive durch ein repetitives, aber variierendes Umkreisen erforscht. Sie verwendet Materialien wie Papier, Keramik, Gips und Glas.

 

 

Ausstellungen

 

Kommende Ausstellungen:

 

12.09.20 - 08.11.20        Emy-Roeder-Preis 2020, Kunstverein Ludwigshafen     

29.11.20 - 24.01.21        Deltabeben, Kunsthalle Mannheim

Vergangene Ausstellungen:   

2020                               Why do I always paint flowers?, Kahnweilerhaus Rockenhausen (E)

 

2019                               Die große Pflanze aus Stein, Nukleus, Ludwigshafen (G)             

                                       Contemporary Art Prize, Aedaen Gallery, Strasbourg, France (G)

                                       Ludwigshafen summt und brummt, Rudolf-Scharpf Galerie, Ludwigshafen (G)

                                       Young Artists, ARTLETstudio Karlsruhe (G)

 

2018                               Jahresgaben 2018, Heidelberger Kunstverein (G)

                                       Pfalzpreis für Bildende Kunst, Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern (G)
                                       „Ich habe meine Sprache gefunden“, Kunstverein Ladenburg (G)
                                       Circling, Ateliers im Delta, Mannheim (E)
                                       DiesDas, Villa Gellertstraße, Karlsruhe (G)
                                       A Place To Live, Casa Bossi, Novara, Italien (G)
                                       Separate Horizons, FensterPlatz, Heidelberg (E)

2017                               A Bit More Different. Paul-Clemen-Museum, Bonn (E)
                                       Eden. Off//Foto 2017, Abrisshaus GAG, Ludwigshafen (G)
                                       Zeitausbeute, Dezernat 16, Heidelberg (G)
                                       Insel, Breidenbachstudios, Heidelberg (E)

2016                               In little Slices, Villa Ecarius, Speyer (E)
                                       Just in Case, Breidenbachstudios, Heidelberg (G)

2015                               Aquarellmalerei, Abgeordnetenbüro des Landtags, Mainz (E)
                                       Formen im Fließen, Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe (E)

2014                               Jahresausstellung, Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe (G)
                                       Jehnici Art Festival, Istrien, Kroatien (G)

2013                               All In , Kunstverein Bad Dürkheim (G)

                                       Jessa: Politisch , Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe (G)
                                       Mal so Mal so, Abgeordnetenbüro des Landtags, Mainz (G)
                                       Schwarmverhalten, Kunstpavillon, München (G)

                                       G = Gruppenausstellung E = Einzelausstellung

Preise und Auszeichnungen:

2017                               Art Prize Contemporary - Bonn, Straßburg, Novara

 

 

 

 

 

 

gallery/profil

Valentina Jaffé

Obwohl die Werke Jaffés im Naturstudium entstehen, kreisen ihre Arbeiten doch stets um ein
Verhältnis. Natur ist nicht Modell, sondern Symptom – für das Verhältnis zwischen Mensch
und Welt. Ihre Naturbilder zeigen Blüten und großformatige Blätter, die sich
übereinanderlegen. Die Künstlerin lässt Bahnen aus Langfaserseide ineinander verlaufen und
umrandet in den zarten, überdimensionalen Outlines ihr prominentes Motiv der Pflanze.
Immer liegt jedoch eine Schicht dazwischen, wird überdeckt, verdoppelt und verwischt.
Umhüllung und Verschleierung scheinen auf den zweiten Blick die eigentlichen Themen zu
sein, die sich gegen den eigenen Charakter in den Vordergrund drängen.

Die Wiederholung des Motivs des Verschwimmens gibt serienübergreifend das starke Drängen
der Künstlerin wieder, das Nicht-Festhaltbare zu fassen. Jaffés Motive werden Zeugen
menschlicher Empfindung, in der sie ineinanderlaufen und unwiederholbar zergehen.
Festgehalten wird in der Anerkennung des Zerfließens, wodurch menschliche Wahrnehmung
mit der Sehnsucht verbunden wird, das Unwiederbringlich einzufangen. Licht, Wasser –
Elemente der Natur, werden aus der Augenblicklichkeit enthoben und zu Elementen der
Dauer. Die Illusion der Ewigkeit ephemerer Motive kann nur im atmosphärischen Spiel dieses
Schleiers geschehen. Jaffés Werke könnten als Naturstudium verstanden werden. Doch die
stets zarte Umkreisung, das leise Auftauchen von Spuren der eigenen Präsenz setzen die
Photocollagen, Keramiken und Tücher als Besetzung sanfter Statthalter ein, die vor allem an
die Vergänglichkeit der Wahrnehmung erinnern.
Why do I always paint flowers? lässt den Moment der Unklarheit zu, sich zwischen Sehnsucht
und Erleben zu bewegen. Die Tücher teilen nicht nur den Ausstellungsraum, sondern
appellieren an den Durchgang zwischen Sinneseindruck und Umwelt. Die Fragilität der
Werke erinnert an die Vergänglichkeit, die sowohl dem menschlichen Erleben als auch der
Vegetation der Natur innewohnt. Jaffé wird so zu einer Künstlerin der Zeit, denn es geht in
ihren Serien darum, dem Phänomen des Atemzugs der Empfindung Dauer zu verleihen.

Der Zusammenfluss von Eindrücken zeigt sich im Zer-Fließen der Materialien und Medien.
Valentinas Arbeit steht somit an der Mündung menschlicher Wahrnehmung, äußerer
Zustände und sinnlicher Künstlerschaft.

                                                                                                                                 Carolin Heel

Name  
E-Mail  
Nachricht  

 

Impressum


Angaben gemäß §5 TMG / inhaltlich verantwortlich nach §55 Abs.2 RstV:

 

Valentina Jaffé

Waldhofstraße 18

68169 Mannheim

Valentina.jaffe@gmail.com

 

Haftung für Inhalte: Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.


Haftung für Links: Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.


Urheberrecht: Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

 

Copyright © 2017 Valentina Jaffé

 

Leave a reply:

Follow me on Instagram: valentinajaffe https://www.instagram.com/valentinajaffe/